Hausbauen Online

Haus bauen: Einfamilienhaus - Der Klassiker

Im klassischen Sinne beschreibt der Begriff Einfamilienhaus ein Wohnhaus, in welchem lediglich ein gemeinsamer Haushalt bzw. eine Familie lebt. Oft wird auch der Begriff "Nutzungseinheit" synonym verwendet.

In Deutschland ist durch die Verstädterung der Typ des Reihenhauses die häufigste Form eines Einfamilienhauses, dicht gefolgt von Doppelhaushälften. Alleinstehende Einfamilienhäuser sind heute vor allem in älteren und kleineren Städten häufig zu finden. Übrigens: Das Einfamilienhaus ist sehr oft das Eigentum der Bewohner. In diesem Fall spricht man auch von einem Eigenheim. Eine Vermietung ist eher selten zu finden.

Die klassische Verwendung und Definition eines Einfamilienhauses hat sich in der modernen Zeit bis heute allerdings stark verändert. So ist es heute häufig so, dass das Einfamilienhaus auch für Wohngemeinschaften. In größeren Einfamilienhäusern ist es heutzutage auch oft so, dass ein Teil der Wohnfläche weiter vermietet wird, beispielsweise an Untermieter.

Hier finden Sie Kosten Haus selber bauen, schluesselfertig, Planung, Grundstück und weitere Information zum Thema Einfamilienhaus:
Zugriffe: 43026 Anzeige: